Training

Individuelles Training von Pferd und Reiter

Wir kommen zu Ihnen auf den Hof und konzipieren zusammen ein logisch aufgebautes Training nach den individuellen Bedürfnissen von Pferd und Reiter.

Eines der Grundbausteine des Trainings ist es, den Schülern wissenschaftlich fundiertes Wissen über das Pferd zu vermitteln. Der zweite wichtige Anteil ist, das Gefühl des Menschen zu schulen. Dies beinhaltet einerseits die Verbesserung des eigenen Körpergefühls für den richtigen Einsatz der Hilfengebung aber auch die konsequente Einstellung dem Pferd gegenüber als Leitfigur. Auf diese Weise kann das Wissen in ein vernünftigen und gefühlvollen Umgang mit dem Pferd umgesetzt werden sei es bei der Bodenarbeit, dem Roundpen-Training, der Longenarbeit oder dem Reiten.

Bodenarbeit

Hier werden Grundlagen der Hilfengebung und der Gymnastizierung gelegt. Der Mensch lernt seine Körpersprache richtig und somit verständlich für das Pferd einzusetzen. Die Bodenarbeit schult das Vertrauen zwischen Mensch und Pferd und das Pferd lernt auf Grundlagen der positiven Verstärkung auf die Signale seines Menschen zu reagieren.

Reiten

Beim Reitunterricht wird Wert gelegt auf einen logischen und abwechslungsreichen Aufbau des Trainings je nach individueller Zielsetzung. Der Schüler lernt beim Reiten die Reaktion des Pferdes vom Sattel aus richtig zu deuten und seine Signale präzise zu geben. Wichtig dabei ist das Gefühl dafür zu entwickeln, Belohnung und Konsequenz vernünftig einzusetzen. Somit erhält man die Motivation des Pferdes aufrecht.

Beritt

Beim Beritt werden für das Pferd die Grundlagen geschaffen, um die reiterlichen Hilfen zu verstehen und somit dem Reiter auch als Leitfigur zu vertrauen. Dabei lege ich sehr viel Wert auf die Gymnastizierung des Pferdes, denn nur ein physisch und psychisch losgelassenes Pferd kann lernen, richtig auf die reiterlichen Signale zu reagieren. Der Pferdebesitzer wird hierbei im Laufe des Trainings immer mehr integriert, um mit dem Pferd zusammen Fortschritt zu machen.